Paul Schäfer, DIE LINKE: Bundeswehrreform muss zu friedlicherer Sicherheitspolitik führen…

Einen Kurswechsel der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik hat Paul Schäfer, verteidigungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, angemahnt. In der Bundestagsdebatte zum Verteidigungshaushalt 2011 warf Schäfer der Bundesregierung vor, sie wolle die Bundeswehr „als globales Expeditionskorps effektivieren und optimieren”. Geboten sei aber der Verzicht auf Auslandskriegseinsätze, tiefgreifende Abrüstung und eine Rückbesinnung auf die Landesverteidigung.

Dieser Beitrag wurde unter Bundeswehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.